Benelux logo
Greek logo

Seine Eminenz der hochwürdigste Metropolit von Belgien Exarch von. Niederlanden und Luxemburg H. Athenagoras (Peckstadt)

Seine  Eminenz der Metropolit  von Belgien, Exarch von Niederlanden und Luxemburg, H. Athenagoras, wurde in Gent in Belgien im Jahr 1962 geboren. Nach dem Abitur absolvierte er das Jurastudium an der Universität in Gent. Anschließend folgte das Studium der Theologie an der Universität von Thessaloniki. Das Studium der Theologie absolvierte er dort mit besten Auszeichnung. Ein weiteres Studium erfolgte beim Ökumenischem Institut  Βοssey  in der Schweiz. Die Diakonweihe fand am 12 November 1989 von dem damaligen Metropoliten Philadelpheias und heute Ökumenischem Patriarchen H. H. Bartholomaios,mit dem neuen Namen Athenagoras. Er diente in der Heiligen Metropolie von Belgien als Erzdiakon bis zur seiner Weihe zum Presbyter, die am 17 März 1996, von dem Metropoliten von Belgien H. Panteleimon, statt fand. Sechs Monate später wurde ihm die Auszeichnung des Archimandriten verliehen. Zur gleichen Zeit bekam er auch die  Aufgaben des erzpriesterlichens Generals und war zuständig für die französisch- und flämmischsprachigen  Gemeinden immer in Zusammenarbeit mit dem Metropoliten.  Fünf Jahren lang, unterrichtete er, den orthodoxen Religionsunterricht, in verschiedenen Gymnasien in Flandern. Im Jahr 1994übernahm er die Produktion von Radio- und Fernsehensendungen der Orthodoxen Kirche beim A Programm der stättischen Sendern. Mit Beschluß der Heiligen Synode des Ökumenischen Patriarchates, wurde er im gleichen Jahr Mitarbeiter  des neu gegründeten  Büros der Orthodoxen Kirche an der Europäischen Union. Im Jahr 1995, auf eigene Initiative,mit Erlaubnis und Segen des Metropoliten von Belgien-wurde die Kirchengemeinde der Heiligen Konstantin und Helena in Brugge gegründet. Er bekam auch die  priesterliche Leitung dieser Gemeinde. Im Jahre 2001 gründete er die Kirchengemeinde der Heiligen Kyrill und Methodios in Ostende. Seit Vielen Jahren  dient er  als zuständiger Orthodoxer Pfarrer( im internationalen Flughafen von Brüssel. In Belgien ist er Mitglied diversen Gruppen ökumenischen Charakters. Er nahm in Vertretungen  und Aufgaben des Patriarchates und in Interorthodoxen und Interchristlichen Treffen und Konferenzen  teil. Am 13 Mai 2003 wurde er vollzählig gewählt zum Bischof von Sinopi, Weihbischof Assistent des Metropoliten  von Belgien H. Panteleimon,unter den Titel Sinopis. Die  Bischofsweihe fand am 22 Juni statt. Während ihrer Tagung die am 27 November 2013 statt fand, genehmigte die Heilige Synode des Ökumenischen Patriarchates von Konstantinopel den Rücktrittsgesuch aus Gesundheitsgründe des Metropoliten von Belgien H. Panteleimon und wählte einstimmig neuen Metropoliten von Belgien und Exarch von Niederlanden und Luxemburg den damaligen Bischof von Sinopi H. Athenagoras. Seine Enthronisation fand am 21 Dezember 2013 statt.

Post Adresse:
Avenue Charbo 71
1030 Bruxelles
Belgique
Τηλ.: + 32.2/736.52.78
Φαξ: +32.2/735.32.64
E-mail: [email protected]

Namenstag: 24 Juli
Bischofsweihe: 22 Juni   2003